Photobucket

Überleben im Wirrwarr

  Startseite
    Ordnung
    Essen
    Weisheiten
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/haushaltskram

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gyoza

Photobucket

 

 

Heute hatte ich die wunderbare Idee Gyoza zu machen
und selbstverständlich hat mir Bernd geholfen <3

 

Anleitung für 8-10 Gyoza

 

Zutaten für die Gyoza Teigblätter:
ca. 150-157 Gramm Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
50 ml Wasser

Zutaten für die Füllung:
50 Gramm Hackfleisch
4 EL Senf
1 TL Salz
Viel Paprika
1/2 Zwiebel
Viel Pfeffer
nach belieben andere Gewürze

Sonstiges:
Öl, Wasser, evtl Gewürze zum nachwürzen

Geschirr:
Pfanne mit Deckel
Backpapier
Schale für den Teig
Schale für die Füllung
Pfannenwender
Gläse zum Abmessen vom Wasser
Eine Küchenwaage oder einen Maßbecher fürs Mehl
Messer und Löffel

 

Es ist üblich noch Karotten, Knoblauch, Kohl etc. mit in die
Füllung zu tun, fanden wir aber überflüssig und es hat auch mit
"nur" Fleischfüllung gut geschmeckt!

 

Zubereitung Gyoza Teigblätter:
Das Ei, Salz und 25 ml Wasser zusammenmischen und verquirlen.
Zum Mehl mischen und zu einem Teig mischen.
Nach und nach die restlichen 25 ml Wasser mit untermischen
und so lang kneten, is der Teig geschmeidig ist.
Abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
Teig nochmals durchkneten, auf bemehlter Fläche ausrollen
und etwa 8-10 cm große/ 1,5-2 mm dicke Kreise ausstechen
(mit nem Glas oder so ^^)

 

Zubereitung Fleischfüllung:
Alle Zutaten zusammenmischen und in einer Pfanne mit Öl anbraten.
Nicht zu lange, da die Füllung ja später nochmal, wenn sie in dem Teig ist,
in die Pfanne kommt und die Füllung dann trocken wird.

 

Zubereitung Gyoza:
Die Füllung auf die Teigkreise legen,
die Ränder vom Teig mit Wasser anfeuchten und
den Teig zu einer Tasche "zumachen" (am Besten siehe Bild ^^ )
Gyoza in eine Pfanne mit Öl für etwa 2 Minuten abraten
(der Teig wird sehr schnell dunkel, unbedingt dabeistehen bleiben!)
50 ml Wasser in die Pfanne mit den Gyoza und
SOFORT einen Deckel auf die Pfanne.
Gyoza dünsten lassen, bis da Wasser weg ist (und am besten
noch ne Minute länger, weil sie knusprig besser schmecken)

Heiß essen, am Besten zusammen mit einer asiatischen Soße (süß-sauer ist ganz gut) .

 

Hier das ganze nochmal in zwischendurch-Bildern:

 

Photobucket
6.4.09 20:28


Gurkengelumpe mit Baguette

Unser Essen von Sonntag, 05.04.2009

Photobucket

Hauptgericht: Gurkengelumpe (Hackfleisch mit Frischkäse,
Gurke, Wasser und Gewürzen) mit Baguette
Vorspeise: Kopfsalat mit Tomate, Gurke und Joghurtdressing
Nachtisch: Wackelpudding

 

SEHR LECKEEEEEEER

6.4.09 20:31


Woche der Ordnung

Heute wollen Bernd und ich die Woche der Ordnung beginnen,
weil wir momentan echt zu sehr im Chaos leben.
Heute Abend haben wir angefangen mit grob aufräumen und
morgen oder heute Abend oder morgen werde ich anfangen
zu blocken (und Bernd auch *grins* )

Mal schauen wie das wird ^^

6.4.09 20:37


Badezimmer

  • Fliesen pollieren
  • Waschbecken putzen
  • Badewanne putzen
  • Spiegelschrank außen
  • Spiegelschrank innen
  • Waschmaschienenoberfläche
  • Klo putzen
  • Regal sauer machen und sortieren
  • Boden saugen
  • Boden wischen
  • Staub überall wegmachen
Durchgestrichenes ist erledigt
7.4.09 10:44


Schweinenacken mit Thüringer Klöße

Das gab es heute zu Mittag:

 

Photobucket

War sehr lecka *___*

7.4.09 14:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung